Mühsamer Sieg gegen stark spielende Wolverines

Klare Sache, sollte man meinen: der zweitplatzierte Titelaspirant gegen den bis zum jetzigen Zeitpunkt sieglosen Tabellenletzten. Doch dieser formellen Favoritenrolle sollten die Red Knights in diesem Spiel nicht gerecht werden können.

Am vergangenen Sonntag empfingen die Backnang Wolverines die Red Knights aus Tübingen zu ihrem letzten Heimspiel in der Oberligasaison 2018. 

Obschon die Wolverines mit vergleichsweise geringer Manpower (ca. 26 Spieler) aufliefen, waren diese umso motivierter den Zuschauern einen letzten Kampf zu bieten.

Bei backofenähnlichen Temperaturen ging es um 15:00 Uhr mit dem Kickoff der Gäste los. Im ersten Drive der Wolverines Offense ließen sich sehr gute Ansätze erkennen und der Drive konnte erst kurz vor der Tübinger Endzone durch eine Interception von Johannes Stötter gestoppt werden. Eine Strafe nach dem Pick drängte die Tübinger Offense an die eigene 5-yard-Linie zurück, also eine denkbar schlechte Ausgangslage. 

Doch mit einigen guten Läufen von RB Jan Homann, einem gefangenen Slant(Pass) durch Wide Receiver Fabian Wolter für 50 yards und anschließenden Läufen von RB Tobias Lutz gelang den Red Knights im ersten Drive der Touchdown durch Letzteren.

Zwischen (-und leider auch End-)stand 00:07 für die Gäste aus Tübingen.

Daraufhin ereignete sich eher wenig. Die Backnanger Offense kam nicht mehr so gut voran wie im ersten Drive. Gleiches galt für die Offense der Tübinger. 

Beide Defensivreihen konnten sich jedoch mit starken Aktionen und konsistenter Teamleistung profilieren.

Nach der Halbzeit ging es leider aus der Sicht der Offensive genau so weiter. Einige gute Aktionen durch die Tübinger Runningbacks und schöne Pässe von QB Simon Rich auf die Receiver Fabian Herzberger und Phillip Perus führten zu ordentlichem Raumgewinn und neuer Hoffnung bei den Verantwortlichen und Rittern selbst. Oft scheiterte der bis dahin gut laufende Drive dann aber an individuellen Fehlern, die an diesem Tag nie ganz abgestellt werden konnten. 

Die Defense hielt mit großem Erfolg gegen die Offense der Wolverines und konnte die hauchdünne Führung noch über die Zeit retten. 

Den Wolverines gebührt unser Dank für eine spannende und sehr faire Partie.

Für die Red Knights geht es am Sonntag, 15.07., beim Oberliga '18-Showdown gegen die Bad Cannstatt Silver Arrwos um die (Titel-)wurst. Bereits um 14:00 Ihr wird dort angekickt(!). 

Mit einem Sieg in Cannstatt und etwas Schützenhilfe durch einen der verbleibenden Gegner der Arrows ist sogar noch der Gesamtsieg (verbunden mit dem direkten Aufstieg) möglich für die Red Knights.

Kommt zahlreich nach Stuttgart und unterstützt uns!! Wir freuen uns!

Be a Red Knight!