Red Knights lassen Wolfpack keine Chance

Am Samstag, den 22.04 empfingen die Footballer des SSC Tübingen das Wolfpack aus Bad Mergentheim. Trotz des schlechten Wetters kamen 300 Zuschauer auf das Holderfeld und sahen einen ungefährdeten Sieg der Red Knights.

Nach dem Cointoss erhielten die Ritter zuerst das Angriffsrecht, aber die Offensive um Spielmacher Steffen Becker tat sich schwer und musste nach nur einem First Down punten. Und so kam die erneut sehr stark aufgelegte Tübinger Defensive auf das Feld. Sie zeigte sofort, dass sie Jäger und nicht Gejagte sind. Moritz Zimmermann fing den aller ersten Pass des Quarterbacks der Wölfe ab und trug ihn in die Endzone zum 6:0. Im folgenden Kickoff konnte der Returner 5 Yards von der eigenen Endzone getackelt werden, mit schlechter Feldposition mussten sich die Gäste aus der Kurstadt jeden Raumgewinn hart erkämpfen.

Zu Beginn des zweiten Quarters standen sie an der Tübinger 20 Yardslinie, also in unmittelbarer Reichweite der Endzone. In eben jener fand der Quarterback auch Johannes Stötter als Empfänger für seinen Pass, nur trägt dieser leider ein rotes Trikot. Alsdann betrat die Offensive des Heimteams wieder das Feld und fand sich nach Strafen und Raumverlusten in schlechter Situation. Es war der dritte Versuch und man musste 20 Yards für einen neuen ersten Versuch überbrücken. Aber wozu 20 Yards machen, wenn man auch 90 haben kann, dachten sich Steffen Becker und Constantin Tielkes. Becker warf einen wunderschönen Pass, der nur durch die gute Blockarbeit seiner Mitspieler möglich war, auf Tielkes. Dieser ließ auf seinem Weg in die Endzone noch zwei Gegner aussteigen und so stand es nach gelungenem Extrapunkt 13:0. Bis zur Halbzeit bestimmten beide Defensivreihen das Spiel und es kam zu keinen Punkten mehr. In der Halbzeit sorgten die Cheerleader „Dragons“ des SSC mit einer grandiosen Halbzeitshow für Unterhaltung.

Die zweite Hälfte begann für die Wolfpack Offensive nicht sehr viel besser als die erste, nach drei Versuchen musste gepuntet werden, hierbei war der Snap zu hoch und die Defensive sorgte durch einen Safety erneut für Punkte, 15:0. Nach einem guten Kickreturn von Tobias Lutz fing Fabian Wolter im folgenden Drive zwei Pässe, einen für 10 Yards und den zweiten für 45 Yards Raumgewinn in der Endzone, 21:0. 
Das Wetter wurde zunehmend schlechter, durch die Nässe fiel es beiden Quarterbacks schwer zu passen und so konnte Linebacker Ricco Oßwald die dritte Interception auf Tübinger Seite verbuchen. Aber das Wetter machte auch dem Heimteam zu schaffen, es musste gepuntet werden und dies durch Fabian Wolter kurz vor die Endzone der Wölfe. Diese schlechte Ausgangslage nutzte die rote Defensive eiskalt aus. Nils Dengler riss den Ball aus den Armen des Runningbacks und Marin Dominikovic sicherte ihn in der Endzone, Touchdown. Dominikovic kickte ebenfalls den folgenden Extrapunkt zum Spielstand von 28:0 zwischen die Stangen.

Im 4. Quarter angekommen starteten die Gäste nach einem vergebenen Fieldgoal erneut kurz vor der eigenen Touchdownzone und erneut resultierte dies in einem Safety, 30:0. Kurz vor Schluss musste sich die Tübinger Defensive dann doch geschlagen geben, nach einem langen und umkämpften Drive konnten die Bad Mergentheimer noch einen Touchdown zum Endstand von 30:6 erzielen.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern für ihr Kommen und danken dem Wolfpack für das faire Spiel. Schon nächsten Sonntag um 15:00 spielen die Ritter wieder, bei den Ostalb Highlanders in Heidenheim.

Bilder: party-herrenberg.de

Teil 1: https://www.facebook.com/…/party-herrenbergde-2339…/photos/…

 

Teil 2:https://www.facebook.com/…/party-herrenbergde-2339…/photos/…

Red Knights Unterschätzen die Cougars

Letzten Sonntag fand die Generalprobe für die Saison 2017 statt, in der deutlich wurde an welchen Schrauben vor dem Spiel gegen das Wolfpack, am 22. April, noch gedreht werden muss.

Nach einem guten Kickoff Return von Constantin Tielkes, wurde der erste Drive der Offense, gleich nach 3 Versuchen, von den Cougars gestoppt. Den Gästen ging es ähnlich, ihre Offensive kam auch nicht richtig ins Spiel und wurde ebenfalls nach 3 Versuchen zum Punt gezwungen.

Nun waren wieder die Ritter am Zug, diesmal stellten sie sich besser an.

Es wurden 2 neue First Downs durch Mark Linsser und Tobias Lutz erreicht und man kam langsam ins Rollen, nur leider wurde dieser neue Schwung durch einen Fumble unterbrochen.

Die Defense stand gut, dadurch wurde der Offense Drive der Cougars erneut nach 3 Plays zum Punt gezwungen.

Nach weiterem hin und her gab es einen Punt der RED KNIGHTS aus der eigenen Endzone.

Deswegen hatten die Cougars eine wunderbare Feldposition und nutzen diese durch einen Pass zum 0:6, mit diesem Zwischenstand ging es in die Halbzeit.

Zu Beginn der 2. Hälfte nahmen die Cougars den Ball entgegen und machten in einem außerordentlich guten Drive mehrere Firstdowns die Schlussendlich zum Touchdown führten 0:13.

Unsere Offense fand dann auch besser ins Spiel und machte ordentlich Yards, doch leider wurde dann ein Pass abgefangen und die Cougars waren wieder am Ball.

Diesesmal konnte unsere Defense die Cougars zu einem schlechten Pass zwingen, den Johannes Stötter abfangen konnte und ihn, wie in der Vorwoche zum Touchdown tragen, 6:13

Leider fand die Offensive der RED KNIGHTS nicht mehr zu sich und gab nachdem die Defense mehrere Male die Cougars stoppte, immer wieder den Ball ab.

Im 4. Quarter punkteten die Cougars erneuert durch einen guten Pass des Quarterbacks, womit dann das Ende des Spiels eingeläutet wurde.

Das Spiel ist somit 06:19 ausgegangen. Nun gilt es die kleinen Fehler, die sich leider häuften, über die 4 Wochen bis zum Spiel gegen Bad Mergentheim abzustellen.

 

 

O-Line Dinner

*Futter für die Oline*

 

Wie bei manchen NFL Teams, ist es bei den RED KNIGHTS seit einiger Zeit Tradition, dass der Quarterback und dessen Backups ein Abendessen für die schweren Jungs der Offensive Line ausrichten. So fand am Freitagabend wieder das alljährliche „O-Line Dinner“ statt.

Dieses Event ist der Dank der Quarterbacks an die Jungs, die im Spiel den Kopf hinhalten um die Quarterbacks zu beschützen und bietet Ihnen auch die Möglichkeit die Rookies, also Neulinge in der Offense Line besser kennen zu lernen und somit besseres Vertrauen aufzubauen.

 

Dieses Jahr wird die Offense Line am 22. 04 zum ersten Mal auf heimischem Rasen gefordert sein, wenn das Heimspiel gegen das Bad Mergentheim Wolfpack ansteht.

 

 

Saisonauftakt 2017 am kommenden Samstag

*Saisonauftakt 2017 am kommenden Samstag*

Das Warten hat ein Ende! Ab kommenden Samstag, den 11. März ist es so weit und es gibt endlich wieder Football von und mit den Red Knights. An diesem Tag startet nämlich das erste der Red Knights Teams offiziell mit dem Spielbetrieb 2017.

Unsere jüngsten SSC Ritter, die U15 Flag Knights, eröffnen ihre Hallensaison mit dem ersten Spieltag in Pforzheim. Und nach der überaus erfolgreichen letzten Saison darf man gespannt sein, wie sich das nach zahlreichen Abgängen stark verjüngte Team gegen die Pforzheim Wilddogs, die Freiburg Sacristans und die Ostalb Highlanders schlägt. Beginn des Turniers ist um 9:30 Uhr in der Jahnhalle in Pforzheim.

Übrigens: Bereits eine Woche später (am 18. März) gibt es dann auch endlich wieder Live-SSC Football in Tübingen zu bewundern. Dann findet nämlich ab 10:00 Uhr der Heimspieltag des U15 Flag Teams in der Sporthalle der Geschwister-Scholl-Schule (Berliner Ring 33) statt. Hierzu sind natürlich alle Fans und Freunde der Red Knights wie immer herzlich eingeladen, unsere Jungritter bei ihrem Heimauftritt zu unterstützen.

Be a RED KNIGHT!

 

Jahresversammlung

Einladung zur Jahresversammlung der Abteilung American Football des SSC Tübingen

 

Liebe Mitglieder,

wir laden herzlich zur ordentlichen Jahresversammlung unserer Abteilung ein:

am Freitag den 03. März 2017

um 19:00 Uhr

im SSC Sportheim, Waldhäuserstr. 148, 72072 Tübingen

 

Sollte der Punkt „6. Sonstiges und Fragen der Mitglieder“ nicht genügend Raum für ein Anliegen bieten, kann jedes Mitglied eine Agenda-Erweiterung vorschlagen, in dem er/sie spätestens 10 Tage vor Versammlung diesen Wunsch der Abteilungsleitung schriftlich über Email oder per Post mitteilt.

An unsere jugendlichen Mitglieder richtet sich die Bitte, ihre Eltern über die Versammlung unbedingt zu informieren. Wir freuen uns über die Beteiligung der Familienmitglieder der Jugendspieler!

Die aktuelle Satzung kann auf der Homepage der Red Knights eingesehen werden.

 

Mit sportlichen Grüßen,

Mark Linßer

Schriftführer

 

Tagesordnung

1. Begrüßung                                                                              

2. Rückblick auf das Jahr 2016

         - Organisatorisch: Bericht der Abt.-Leitung                              

         - Sportlich : Bericht der Sportlichen Leitung                             

3. Ausblick 2017

         - Organisatorisch durch Abt.-Leitung                                                                     - Sportlich durch Head Coach                                                   

4. Kassenbericht                          

5. Wahlen                                               

6. Sonstiges und Fragen der Mitglieder

 

  

Abteilungsleiter: Axel Gemmert

axel.gemmert@gmx.de

Waldhäuserstr. 148

72072 Tübingen

www.red-knights.de

             

0 Kommentare

Super Bowl Party LI

Super Bowl LI

 

Super Bowl without burgers – that ain’t possible dude…

Daher präsentieren die Red Knights und das Saints and Scholars Tübingen gemeinsam zum ersten Mal den SUPER BOWL LI.

Das Spiel wird am Sonntag, den 05.02.2017 auf mehreren Leinwänden im Saints and Scholars ab 23.00 Uhr übertragen. Kick-Off ist 0.30Uhr. Kommt frühzeitig vorbei und genießt zusammen mit den Red Knights bei Bier und Burger, die traditionelle vorberichtserstattung, sowie im Anschluss die 51. Ausgabe des größten Einzelsportevents der Welt.

 

 

 

Be a Red Knight!

0 Kommentare