Ladies: Red Knights Tübingen at Trier Stampers

  • Spielbericht: Red Knights at Stampers

next game - support the Red Knights
become a Sponsor - be a Red Knight
we want you - American Football Tübingen

+++ Mit einem bedeutsamen Sieg starten die RedKnight Ladies in die Season!  +++

Dieses Jahr feiern die Red Knights Tübingen mehrere Highlights. Zum 30. Jubiläum des Vereins überraschen die Ladies als eigenständige Vereinsmannschaft mit ihrem ersten Sieg. Zuletzt spielten die Ladies aufgrund von Spielerinnenmangel in einer Spielgemeinschaft und starteten nun in ihre erste eigenständige Season. Das junge Team wurde durch neue Coaches und viele neue Spielerinnen bereichert. Mit diesem frischen Wind ist die Motivation der gesamten Mannschaft größer denn je, Siege nach Tübingen zu bringen.
Vor allem aber möchten sie guten und fairen Football spielen, Erfahrungen sammeln und daraus lernen.

Wer die RedKnight Ladies bis jetzt nicht auf dem Schirm hatte, wird bestimmt noch einiges von ihnen und ihrem Kampfgeist hören.

Spielbericht:
Mit nur 18 Ladies haben sie sich den Stamper Ladies in Trier gestellt und brachten den Sieg mit einem grandiosen Punktestand von 14:42 nach Hause.

Spielstand 1. Quater 0:20
Spielstand 2. Quater 0:34
Spielstand 3. Quater 8:42
Spielstand Final 14:42

Das für die RedKnight Ladies erste Spiel der Season wurde mit dem Kick off der Stamper Ladies eröffnet, durch LB Imme Wendrich (26) wurde Dieser bis zur 50 Yardlinie returned. WR Ramona Marx (88) zeigte bereits im zweiten Spielzug wofür die Ladies angereist sind und lief ihren ersten Touchdown des Spieles durch einen Pass an der 45 Yardslinie. Im ersten Quater folgten daraufhin noch zwei weitere Touchdowns durch WR Ramona Marx (88), wovon WR Ellen Geyer (3) zusätzlich eine Two-Point Conversion trotz Doppeldeckung erzielte. LB Selina Schwab (44) schrieb sich eine Interception auf die Fahne. Trotz erhöhtem Druck auf unsere QB Svenja Keuker (4) erfolgte der dritte Touchdown mit einem Pass von der 45 Yardslinie auf WR Finja Marx (18), welche den Ball erfolgreich von der 20 Yardslinie in die Endzone brachte. Die Ladies erhöhten den Punktestand anschließend auf 0:20 mit einer erfolgreichen Two-Point Conversion, gelaufen von WR Ramona Marx (88). Dank der hervorragenden Leistung der Defense, konnte der gegnerische Drive durch eine erneute Interception von CB Teresa Streit (21) beendet werden. Mit einem Passrun von der 45 Yardslinie dankte die Offense für die Gelegenheit mit einem Touchdown durch WR Finja Marx (18). Konstant erbrachte die Tübinger Defense eine starke Leistung, wodurch die gegnerische Offense mit einer dritten Interception durch CB Theresa Streit (21) kurz vor der Halbzeitpause gestoppt werden konnte. Somit endete die erste Halbzeit mit einem Punktestand von 0:34 für die Gästinnen.

Die zweite Hälfte des Spieles wurde von den RedKnight Ladies durch einen Kick Off bis an die gegnerische 5 Yardslinie eröffnet. Durch gemeinsames Tackling der Defense machten sie es der gegnerischen Offense nicht leicht. Dennoch erkämpften sich die Trier Ladies ihren ersten Touchdown in einem langen Drive mit vielen Runs, durch einen QB Run. Darauf folgte eine Two-Point Conversion. Anschließend sorgte RB Clara Fritsch (24) mit einem erfolgreichen Run für einen großen Raumgewinn bis in die Trier Redzone. WR Finja Marx (18) zog mit einem Touchdown nach und RB Clara Fritsch (24) mit einer erfolgreichen Two-Point Conversion. Im vierten Quater zeigten die Stamper Ladies nochmals ihren Kampfgeist und erzielten einen weiteren Touchdown. Das Spiel wurde durch abknien der Ladies beendet.

Die RedKnight Ladies bedanken sich herzlich bei ihren Gastgeberinnen aus Trier für den reibungslosen Spielverlauf und freuen sich schon sehr auf ihr erstes Heimspiel am 16.07.2022 gegen die starken Bandidaz aus Mannheim.

BE A RED KNIGHT!

Verfasser: Freya Schempp

TEILE DIESEN ARTIKEL ÜBERALL ...

TEILE DIESEN ARTIKEL ÜBERALL ...

LATEST NEWS

LATEST NEWS

MORE NEWS
MORE NEWS
2022-07-16T00:54:36+02:00
Nach oben