+++ Stuttgart Silver Arrows at Red Knights Tübingen +++

  • Datum: Mai 2, 2022
  • Kategorie:Seniors
GameDay Bericht Stuttgart Silver Arrows at Red Knights Tübingen
  • Spielbericht: Silver Arrows at Red Knights

next game - support the Red Knights
become a Sponsor - be a Red Knight
we want you - American Football Tübingen

+++ Spielentscheidung in letzter Sekunde +++

Nach einer langen Partie auf Augenhöhe sicherten sich die Stuttgart Silver Arrows ihren ersten Sieg in der Saison 2022 gegen die Red Knights Tübingen.

Der Start in das traditionsreiche Spiel begann mit einer längeren Spielunterbrechung auf Grund einer Verletzung auf Stuttgarter Seite. Nachdem die Notärzte unter Applaus den Platz verließen, konnte das noch junge Spiel weitergehen. Beide Teams begannen verhalten und zeigten wie erwartet eine starke Defensive. Im Laufe des ersten Viertels zogen die Silberpfeile das Tempo an und setzten einige Akzente per Pass und Lauf. Doch die Roten Ritter hielten dagegen wie schon in Schwäbisch Hall.

Das zweite Viertel begann mit einer Interception von Tübingens Johannes Stötter tief in der eigenen Hälfte. Eine wichtige Befreiung, die die Tübinger vor einem frühzeitigen Rückstand rettete. Die Offensive der Roten Ritter hatte es schwer, ins Spiel zu kommen. Pässe waren nicht genau und Läufe häufig zu kurz. Doch die Silver Arrows hatten es nicht einfacher und mussten früh punten. Ein Block von Tübingens Jakob Keinath brachte die Ritter in eine gute Position. Diese konnten sie aber nicht für sich nutzen und die Fans mussten weiter auf die ersten Heimpunkte warten. Es war keine Seltenheit, dass es die Rotten Ritter bis knapp vor der Endzone schafften, doch schlussendlich fehlte die Durchsetzungskraft. Dennoch holten sich die Red Knights ihre ersten drei Punkte nach einem verwandelten Field Goal von Achim Müller. Die Silver Arrows setzten alles daran, nicht mit einem Rückstand in die Halbzeit zu gehen. Ein starker Drive brachte sie bis zur 10 Yard Linie und sogar darüber hinaus in die Endzone der Tübinger (03:07).

Ein kleines Déjà-vu für die Fans in der Stammler Arena, als kurz nach Anpfiff die Roten Ritter erneut den Ball intercepten konnten. Diesmal hieß der Glückliche Lennart Sommer. Die Offensive der Red Knights nahm an Fahrt auf. Ein guter Pass von Quaterback Adrian Mauch auf Carlo Lechner brachte das Heer voran Richtung Endzone. Ein starker Lauf von Tobias Lutz und ein erneuter Pass auf Lechner brachten die Ritter in Richtung erster Touchdown. Doch die Stuttgarter Defensive war nicht leicht zu durchdringen und die Tübinger mussten sich mit einem Field Goal von Achim Müller zufriedengeben (06:07).

Die Silver Arrows gingen mit einem Punkt Vorsprung in das letzte Viertel. Die Tübinger Offensive hatte nach dem dritten Viertel an Selbstvertrauen gewonnen und konnten einen weiteren guten Drive auf den Platz bringen. So wie es der Football-Krimi möchte, entschied in den letzten Sekunden ein Field Goal-Versuch der Tübinger über den Spielausgang. Doch der Ball kam zu kurz. Die Sieger stehen fest und heißen Stuttgart Silver Arrows.

Ein harter Rückschlag für die Red Knights Tübingen. Zwei Spiele und zwei Niederlagen zeigen den Roten Rittern, dass noch ein langer Weg bevorsteht. Nun sind die Augen auf den nächsten Gegner gerichtet: Die Leonberg Alligators.

BE A RED KNIGHT!

Verfasser: Nils Mano (Pressesprecher)

Impressionen

TEILE DIESEN ARTIKEL ÜBERALL ...

TEILE DIESEN ARTIKEL ÜBERALL ...

LATEST NEWS

LATEST NEWS

MORE NEWS
MORE NEWS
2022-05-06T13:44:14+02:00
Nach oben