Stuttgart Silver Arrows at Red Knights Tübingen

GameDay Stuttgart Silver Arrows at Red Knights Tübingen
  • Stuttgart Silver Arrows at Red Knights Tübingen
next game - support the Red Knights
become a Sponsor - be a Red Knight
we want you - American Football Tübingen

+++ Erste Niederlage der Saison +++

Zum vorletzten Spiel der Heimspielserie empfingen die Red Knights die altbekannten Silver Arrows aus Stuttgart.

Die letztjährigen Oberligaabsteiger, deren bisherige Saison bis dahin, auch Verletzungen geschuldet, nicht optimal verlief, mussten im Hinspiel eine herbe 33:00 Niederlage gegen die Ritter hinnehmen. Dennoch sollte mit ihnen ein Gegner empfangen werden, welcher nicht unterschätzt werden sollte.

Die Ritter ihrerseits waren personaltechnisch an der Spielermenge zwar besser aufgestellt, allerdings fehlten auch den Rittern verletzungsbedingt einige Stammspieler, vor allem das Defensive-Backfield und die Offense mussten in weiten Teilen auf einige ungewohnte Konstellationen zurückgreifen.

Zum Spielbeginn empfingen die Red Knights den Ball. Ein Fumble im ersten Spielzug verschaffte den Gästen jedoch sofort den Ballbesitz nahe der Endzone der Ritter.

Eine starke Verteidigung dieser konnte die Gäste jedoch lediglich bei einem Fieldgoal beschränken, wodurch die Ritter das erste Mal in der Saison im Rückstand (03:00) lagen.

Der Anschließende Angriffsversuch konnte von den Gästen früh zum Punt gezwungen werden, woraus die Silberpfeile durch ein starkes und vor allem sicheres Lauf- und Passspiel einen Touchdown und die damit verbundene 10:00 Führung erzielen konnte (PAT good).

Im zweiten Quarter wechselten beide Teams mehrfach den Ballbesitz durch Punts, ehe Philip Motzer einen gegnerischen Pass abfangen konnte und so den Rittern wieder das Angriffsrecht brachte. Hieraus konnte die Offensive allerdings keine Punkte erzielen.

Auch der nächste Angriffsversuch der Gäste konnte schnell gestoppt werden, als Carsten Blümer, seines Zeichens eigentlich als Receiver in der Offense vertreten und als Aushilfe in der Passverteidigung eingesetzt, eine Pass abfangen und bis in die Endzone des Gegners zurücktragen konnte.

Da der Spielzug jedoch von der Schiedsrichtercrew kurz vor der Endzone als beendet erklärt wurde, blieben Punkte allerdings aus. Auch die nun in den Ballbesitz gekommene Offensive der Ritter konnte aus dieser Position keinen Touchdown erzielen und musste sich lediglich mit einem Fieldgoal begnügen (10:03).

Erneut musste die Offensive der Ritter nicht lange warten, ehe sie erneut das Feld betreten durfte, denn Philip Motzer gelang es erneut, zum mittlerweile fünften Mal in der Saison, einen Pass abzufangen. Allerdings konnte die Offensive der Tübinger auch hieraus keine Punkte erzielen.

Im dritten Quarter wechselten beide Teams mehrfach den Ballbesitz, ohne dass es einem Team gelang, Punkte zu erzielen.

Zu Beginn des vierten Quarters konnten die Gäste den Ball über das Spielfeld bewegen, konnten jedoch lediglich ein Fieldgoal erzielen und so die Führung auf 13:03 ausbauen.

Kurz darauf konnte sich die Offensive der Ritter das Feld mittels zwei langer Pässe von Jeremy Klein auf Carsten Blümer, welcher neben den Specialteams nun auch in der Offensive eingesetzt wurde, annähern, ehe Jeremy Klein mittels Keeper-Spielzug die Endzone zum 13:10 (PAT good) fand.

Ein folgender Onside Kick der Ritter war zwar nicht erfolgreich, jedoch schaffte es Matthias Bausch einen freien Ball zu erobern. Allerdings konnte die Offensive der Ritter in den letzten Momenten des Spiels keine Punkte mehr erzielen, wodurch die Silberpfeile als Sieger vom Feld gingen.

Em Ende des Tages steht somit ein ernüchterndes Ergebnis für die bis dahin ungeschlagenen Ritter, welche hierdurch die erste Niederlage der Saison hinnehmen mussten.

Wie das Hinspiel auch war das Rückspiel erneut phasenweise lange defensiv geprägt.

Erneut konnte die Verteidigung der Ritter zwar mehrfach den Ball erobern, allerdings konnte die Offensive keine nennenswerten Erfolge erzielen und bleibt weiterhin hinter den Erwartungen zurück.

Nun gilt es jedoch erstmal, sich auf den kommenden Gegner, die Kuchen Mammuts vorzubereiten, welche am 14.07. um 15:00 zum vorletzten Heimspiel der Saison empfangen werden. Hier soll der nächste Sieg her, um die Ritter wieder in die Erfolgsspur zu bringen.

BE A RED KNIGHT!

Verfasser: Sebastian Blümer
Fotos: Eyke Wohlbold | Instagram @eykewohlbold

TEILE DIESEN ARTIKEL ÜBERALL ...

TEILE DIESEN ARTIKEL ÜBERALL ...

LATEST NEWS

LATEST NEWS

2024-07-09T23:15:41+02:00
Nach oben