Heidelberg Hunters at Red Knights Tübingen

GameDay Bericht Heidelberg Hunters at Red Knights Tübingen
  • Spielbericht: Hunters at Red Knights

next game - support the Red Knights
become a Sponsor - be a Red Knight
we want you - American Football Tübingen

+++ Vorletztes Heimspiel der Season 2022 +++

Zum vorletzten Heimspiel der Saison trafen die Red Knights auf einen der diesjährigen Ligafavoriten und letztjährigen Aufsteiger aus der Landesliga, die Heidelberg Hunters.

Das Spiel begann das erste Mal in dieser Saison mit der Defensive der Ritter. Trotz starker Angriffsversuche der Hunters konnte die Ritter standhalten und sehr schnell einen Punt erzwingen. Leider konnte die Offensive der Ritter daraus keine eigenen Punkte erzielen. Einer der Passversuche wurde von der Defensive der Hunter abgefangen und bis in die Endzone zurückgetragen.
Spielstand 07:00.

Die Antwort der Ritter ließ nicht lange auf sich warten.
Für gesamt etwa 80 Yards arbeiteten sich die Ritter übers Feld, ehe der Ball durch einen Fumble kurz vor der Endzone von den Hunters erobert werden konnte. Doch auch die Defensive der Ritter konnten ihrerseits den Ball selbst abfangen und das Angriffsrecht wechselte erneut. Der anschließende Versuch eines Fieldgoals für die Red Knights wurde allerdings geblockt. Doch die Hunters konnten in dieser Phase des Spiels keinen zählbaren Profit schlagen. Die starke Defensive der Ritter eroberte den Ball wieder zurück und so kamen die Tübinger durch einen folgenden Touchdown wieder dicht an die Heidelberger ran.
Der folgende PAT wurde erneut durch die Hunters geblockt und direkt für zwei Punkte in die Endzone der Ritter getragen.
Neuer Spielstand 09:06.

Zu Beginn des zweiten Quarters konnte die Defensive der Ritter starken Druck auf die Offensive der Hunters ausüben und einen Safety erzwingen.
Davon unbeeindruckt erzielten die Hunters bei eigenem Angriffsrecht erneut einen  Touchdown. Im Anschluss daran gelang es ihnen, einen Pass der Ritter abzufangen und erneut zu einem weiteren Touchdown in die Endzone zu tragen.

Der Halbzeitstand von 23:08 spiegelte zu diesem Zeitpunkt nicht wieder, was sich den Zuschauern bis dahin für ein Spiel bot.
Dominante Defensiven sowie vereinzelt auch starke Angriffe der Offensiven sorgten für ein spürbar physisches und spannendes Spiel.

Im dritten Quarter hielten sich beide Teams gegenseitig so richtig in Schach. Lediglich einmal fielen Punkte in Form eines weiteren Touchdowns für die Hunters.

Im vierten und letzten Quarter legten die Gäste aus Heidelberg nochmal so richtig nach und erzielten in schneller Folge drei Touchdowns, darunter auch einen starken Pass auf die Außenseite mit anschließender Verfolgungsjagd über 70 Yard bis in die Endzone der Ritter.

Am Ende des Tages steht ein eher bedrückender Spielstand von 51:08 für den Tabellenersten. Somit ist auch das Schicksal der Ritter mit dem Abstieg in die Landesliga besiegelt, denn bis dahin bestand noch eine geringe Chance, sich mit einem Sieg und viel Glück noch in die Abstiegsrelegation zu retten.
Somit gilt es für die Ritter in den letzten beiden Spielen nochmal zu zeigen, dass sie zurecht in den letzten Jahren ein Zuhause in der Oberliga hatten und sich mit erhobenem Haupt aus ihr zu verabschieden.

BE A RED KNIGHT!

Verfasser: Sebastian Blümer

TEILE DIESEN ARTIKEL ÜBERALL ...

TEILE DIESEN ARTIKEL ÜBERALL ...

LATEST NEWS

LATEST NEWS

MORE NEWS
MORE NEWS
2022-07-28T23:39:00+02:00
Nach oben