+++ Die Tübingen Red Knights schaffen den Klassenerhalt +++

GameDay Smoke Tauberfranken Wolfpack at Tübingen Red Knights
  • Klassenerhalt geschafft: Wolfpack at Red Knights

next game - support the Red Knights
become a Sponsor - be a Red Knight
we want you - American Football Tübingen

+++ Die Tübingen Red Knights schaffen den Klassenerhalt +++

Im letzten und allentscheidenden Spiel gewinnen die Roten Ritter mit 34:7 gegen die Tauberfranken Wolfpack. Somit sichern die Tübinger den Klassenerhalt und sind auch in der nächsten Saison in der Oberliga BaWü zu sehen.

Was diese Saison bringen würde, war für viele Mannschaften nach einer langen coronabedingten Pause ein großes Fragezeichen. Es galt, sich gut auf die gegnerischen Teams vorzubereiten und sich schnell weiterzuentwickeln, um dem Gegner einen Schritt voraus zu sein. Das für die Tübinger gesetzte Ziel war der Klassenerhalt. Nach dem souveränen Sieg gegen Wolfpack aus Tauberfranken heißt es: Ziel erreicht!

Von der ersten Sekunde an war das Team der Red Knights wach und holte sich früh im Spiel die ersten drei Punkte durch einen verwandelten Field Goal von Vinni Dorn (3:0). Kurz darauf mussten die Tauberfranken den Ball punten, doch die Tübinger schafften es nicht, das Ei zu kontrollieren und brachten somit die Gegner in eine vielversprechende Position. Die Wolfpacks zögerten nicht lange und holten sich einen Touchdown plus Extrapunkt (3:7). Die Mannschaft von Headcoach Stefan Schmitt blieb hochkonzentriert und setzte starke Akzente mit ihrem Running Back Tobias Lutz.

Dieser tankte sich auch im zweiten Quarter immer wieder durch und belohnte sich endlich mit einem Touchdown. Für den Extrapunkt war die Nummer 91 Vinni Dorn verantwortlich und verwandelte souverän (10:7). Die Tübinger Abwehr machte ein starkes Spiel und vertrieb die Tauberfranken Offense schnell vom Platz. Das gab der Tübinger Offense die Möglichkeit, ihr Spiel zu etablieren. Ein Field Goal - Versuch der Tauberfranken wurde gegen Ende des zweiten Viertels geblockt, und so gingen die Roten Ritter mit einer Führung in die Halbzeit.

Je länger das Spiel dauerte, desto überlegener wurden die Roten Ritter. Ein schöner Pass von Quarterback Adrian Mauch an Receiver Carlo Lechner vergrößerte die Tübinger Führung um sechs weitere Punkte. Vinni Dorn blieb seiner starken Tagesform treu und traf den Ball zwischen die zwei Posten (17:7). Der nächste Touchdown ließ nicht lange auf sich warten, und was für einer. Eben noch kurz vor der eigenen Endzone, schnappte sich Tobias Lutz den Ball und rannte ganze 97 Yards. Vinni Dorn setzte mal wieder das i – Tüpfelchen mit einem Extrapunkt. Durch einen Field Goal stand es am Ende des dritten Viertels 27:7.

Auch im letzten Viertel ließen die Roten Ritter nicht locker und setzten noch einen drauf. Running Back Tobias Lutz rannte in die Endzone und machte den vierten und letzten Touchdown für die Red Knights. Nach einem spektakulären Spiel gingen die Teams mit einem verdienten 34:7 auseinander.

Die Tübingen Red Knights bedanken sich bei ihren Helferinnen und Helfern und den treuen Fans für eine tolle Saison. ONE PASSION. ONE TEAM. ONE FAMILY.

BE A RED KNIGHT!

Verfasser: Nils Mano

Impressionen

TEILE DIESEN ARTIKEL ÜBERALL ...

TEILE DIESEN ARTIKEL ÜBERALL ...

LATEST NEWS

LATEST NEWS

MORE NEWS
MORE NEWS
2021-10-19T10:39:50+02:00
Nach oben