Die Red Knights trauern um Norbert Riewe

Tieftraurig und voller Schmerz haben wir kürzlich die Nachricht vom Tode Norbert Riewes erhalten.

Norbert war ein Red Knight der ersten Stunde und ohne ihn gäbe es die roten Ritter heute nicht. Zusammen mit seiner Frau Renate half er den Verein zu gründen - und gemeinsam waren sie es, die den Verein führten. Egal ob Vorstandsarbeit, Organisatorisches oder auch ganz praktische Hilfe als Physiotherapeut. Immer war er zur Stelle und unterstützte „seinen“ Verein wo er nur konnte. Auf dem Weg bis in die 2. Bundesliga gab es kaum ein Spiel, bei dem er nicht am Spielfeldrand anwesend war. Und auch danach, als er sich von seinen offiziellen Aufgaben aus gesundheitlichen Gründen zurückziehen musste, verfolgte er weiterhin den Werdegang der Red Knights – in guten wie in schlechten Zeiten blieb er ihnen im Herzen stets verbunden. Er war stolz darauf, was aus „seinen“ Red Knights wurde – und genau so stolz und dankbar sind wir, ihn gekannt und zum Freund gehabt zu haben.

 

Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie, insbesondere seiner Frau Renate und seinen Kindern.

 

 

Wir werden Norbert nie vergessen und ihm stets ein ehrendes Andenken bei seinen Red Knights bewahren.

 

"Und bis wir uns wieder sehen, halte Gott Dich fest in seiner Hand."

(aus: „Irische Segenswünsche“)