Jungritter erreichen mit der U17-Auswahl zweiten Platz

Dieses Wochenende fand das alljährliche Jugendländerturnier in Solingen in NRW statt, bei dem die U17-Auswahlmannschaften der Bundesländer ihr footballerisches Können unter Beweis stellten. Das Team der Baden-Württemberger, die BaWü Lions, konnten am ersten Spieltag sowohl die Rheinland-Pfalz/Saarland Maddogs deutlich mit 45:7 schlagen, als auch die starken Bayern Warriors mit 29:21. Somit gelang der Einzug ins Finale gegen die Mustangs aus Niedersachsen. Dabei war das Laufspiel der Mustangs nur schwer in den Griff zu bekommen und die Angriffe der Lions endeten zu oft in einem Punt, statt Punkte aufs Scoreboard zu bringen. Somit musste man sich am Ende mit einem doch ansehnlichen 28:17 geschlagen geben und erreichte einen respektablen zweiten Platz unter den deutschen U17-Footballern.

 

Ein besonderes Augenmerk der RED KNIGHTS lag dabei auf 2 der eigenen Spieler, die es in den finalen Kader der Lions geschafft hatten: Carlo Lechner (83) und Marcel Dabo (80). Die beiden Wide Receiver konnten jeweils einen und zwei Touchdowns für sich verzeichnen. Zudem wurde Marcel Dabo nicht nur in seiner eigentlichen Position des Wide Receivers in die Startaufstellung aufgenommen, sondern startete auch als Defense Back der Lions.

Die RED KNIGHTS, allen voran die Jugendcoaches, sind sehr stolz auf euch beiden Nachwuchstalente!