Red Knights mit klarem Sieg gegen Ostalb Highlanders

Vergangenen Sonntag, den 30.04. waren die Red Knights bei den Ostalb Highlanders in Heidenheim zu Gast. Bei strahlendem Sonnenschein und vor über 450 Zuschauer feierten die Footballer aus Tübingen einen überzeugenden Sieg gegen die Aufsteiger von der Ostalb.

Nach dem die Heimmannschaft den ersten Ballbesitz hatte, konnte die Tübinger Defense durch einen abgefangenen Pass und anschließendem Touchdown von Johannes Stötter schnell punkten. So stand es 7:0 für Tübingen und die Highlander Offensive musste wieder auf das Feld. Es folgten zunächst von beiden Mannschaften erfolglose Versuche zu Punkten bis Ende des ersten Viertels die Tübinger Offensive zum ersten Mal erfolgreich war. Quarterback Steffen Becker passte auf Receiver Constantin Tielkes für einen Raumgewinn von 97 Yards. Nach erfolgreichem Extra Punkt stand es 14:0 für Tübingen. 
Im zweiten Viertel konnte die Tübinger Offensive weiter erfolgreich Raumgewinn verbuchen und belohnte sich mit einem erfolgreichen Field Goal von Marin Dominikovic zur 17:0. So wurde der Ballbesitz wieder an die Ostalb Highlanders abgegeben die jedoch kein Mittel fand gegen die starke Defensive der Red Knights. Diese sicherte sich durch ein starkes Tackling am Quarterback der Highlanders den Ball und Jakob Bangen trug den Ball für 6 Punkte in die Endzone, nach erfolgreichem Extrapunkt stand es 24:0. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit erstarkte die Offensive der Gastgeber und durch einen Trickspielzug konnten diese auf 24:7 verkürzen.

Nach der Halbzeit kamen die Highlanders besser ins Spiel und es entwickelte sich zum ersten Mal ein Spiel auf Augenhöhe. Die Gastgeber konnten erneut Punkte erzielen und verkürzten auf 24:14. In dieser entscheidenden Phase des Spiels bewiesen die Red Knights jedoch Nerven und marschierten 75 Yards über den Platz. Quarterback Steffen Becker vollendete den Drive mit einem Lauf in die Endzone nach starkem Block seines Centers Marcel Klebes. Die neuerliche 31:14 Führung befeuerte nun das Spiel der roten Ritter. Nils Dengler brachte den Spielmacher der Highlanders zu Fall und so mussten diese erneut ohne Punkte erzielt zu haben vom Platz.

Wie bereits in der ersten Halbzeit konnte das Duo Becker und Tielkes, im letzten Viertel, einen weiteren Touchdown erzielen und die Führung auf 38:14 ausbauen. Das Spiel war entschieden und die Nachlässigkeit der Offensive der Gastgeber wurden durch weitere Interceptions von Armin Rouff und Julian Haag bestraft. So bekam die Offensive der Red Knights mehrere Chancen die Führung weiter zu erhöhen, was dann durch einen Lauf von Kevin Robinson für 35 Yards auch geschah. Den Schlusspunkt setzte der Touchdown Pass von Carlo Walz auf Lukas Edelman zum Endstand von 52:14.

Wir bedanken uns bei den Ostalb Highlanders für das faire Spiel und freuen uns auf das nächste Spiel am 13.05.2017 um 16:00 bei dem die Biberach Beavers zu Gast sein werden!

Foto: Georgios Gouromichos

Kommentar schreiben

Kommentare: 0