Red Knights belohnen sich mit dem zweiten Seasonsieg

 

Am vergangenen Samstag, dem 30.07.2016, empfingen die Tübingen Red Knights ihren direkten Konkurrenten im Tabellenkeller der Oberliga Baden-Württemberg, die Böblingen Bears. Bei schönstem Sommerwetter hatten sich ungefähr 300 Zuschauer auf dem Tübinger Holderfeld eingefunden und freuten sich auf ein tolles Footballspiel. Getreu dem multikulturellen Charakter des Hauptvereins SSC Tübingen war dieses Spiel mit dem Untertitel Refugee-Game versehen und so konnten auch ein paar Asylsuchende, die freien Eintritt hatten, in die Stemmler-Arena gelockt werden.

 

Die Red Knights hatten sich für dieses Spiel viel vorgenommen, ein Sieg sollte her, denn man wollte auf gar keinen Fall auf den letzten Tabellenplatz abrutschen. Pünktlich um 16:00 Uhr begann das Spiel mit dem Kick-Off. Die Red Knights hatten zuvor beim sogenannten "coin toss", dem Münzwurf, das Glück auf ihrer Seite und starteten mit Ballbesitz. Schon der erste Drive der Tübinger Offense zeigte den Willen zu siegen und die Entschlossenheit alles dafür zu geben. Mit wuchtigen Läufen gelang es den Red Knights die Böblinger über den Platz zu treiben und diesen Drive mit dem ersten Touchdown durch Runningback Tobias "Beo" Lutz abzuschließen.

 

Nun kam die Tübinger Defense aufs Feld. Nachdem diese besonders zu Anfang der Saison immer mal wieder die ersten Drives "verschlafen" hatte, machte sie in den letzten Spielen einen stabileren Eindruck, so auch an diesem Tage. Die Defense Line setzte den Böblinger Quarterback mächtig unter Druck, die Receiver waren gut gedeckt und die Linebacker arbeiteten hart gegen den Lauf, so wurden die Bears schnell zum punten gezwungen. Die Defense der Bears hatte sich schnell vom Schock des ersten Touchdowns erholt und so konnten in den folgenden Drives keine weiteren Punkte durch die Offense erzielt werden.

 

Doch im 2. Quarter brachte Defensive Lineman Christoph Teufel die Tübinger durch eine Fumble Recovery wieder in Ballbesitz und das nah an der Endzone der Böblinger. Die Offense konnte dieses Geschenk nutzen und Runningback Tom Knosp trug den Ball für 6 weitere Punkte in die Endzone. Kurz vor Ende des zweiten Quarters versuchten die Bears nochmal durch schnelles und passreiches Spiel viel Boden gut zu machen und ein paar Punkte auf das Scoreboard zu bringen, doch die Defense der Tübinger hielt und es ging mit einem Punktestand von 14:00 in die Pause.

 

Das ausgesprochene Ziel für die zweite Halbzeit war es die Führung weiter auszubauen und in der Defense weiterhin keine Punkte zuzulassen, denn man hatte in dieser Saison bereits ein Spiel nach ähnlicher Führung wieder aus der Hand gegeben.

Die Offense der Bears begann das dritte Quarter, doch die Defense der Tübinger leistete ganze Arbeit und der Böblinger Quarterback wurde ein ums andere Mal „gesacked“.

 

Mittlerweile gelang es Quarterback Steffen Becker in der Offense auch immer besser das Passspiel zu integrieren und nach zwei Interceptions in der ersten Hälfte nun immer wieder seine Receiver ins Spiel zu bringen. So fand er nach einem, wieder sehr vom Laufspiel geprägten, langen Drive, Mark Linsser zum Touchdown in der Endzone der Böblinger. Mit weiteren Touchdownpässen auf Matthias Gnewuch und Mark Linsser gefangen konnte die Führung auf 35:00 ausgebaut werden. Die Defense hatte weiterhin den Gegner unter Kontrolle und kurz vor Ende des vierten Quarters konnte beim Kickoff Return der Böblinger ein Fumble erzwungen und durch die Red Knights gesichert werden. Kurz darauf stand dann auch das Endergebnis von 35:00 fest.

 

Die Red Knights haben in diesem Spiel mit sehr viel Willen einen wichtigen Sieg errungen, der nach vielen knappen Niederlagen in dieser Saison wirklich Balsam für die Footballerseele ist. Doch in der Entscheidung um den letzten Tabellenplatz ist der letzte Pass noch nicht gefangen, denn am kommenden Sonntag treffen die Red Knights erneut auf die Bears und auch wenn die Red Knights nun im Vorteil sind zählt bei Punktegleichstand immer noch der direkte Vergleich. Wir können uns also in dieser Saison noch auf das ein oder andere spannende Spiel freuen.

 

Danke an Party Herrenberg für die Fotos:

https://www.facebook.com/233999577296/photos/?tab=album&album_id=10153881247337297

 

 

 

 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.