Futter für die kräftigen Jungs

Wie bei manchen NFL Teams, ist es bei den RED KNIGHTS seit einiger Zeit Tradition, dass der Quarterback und dessen Backups ein Abendessen für die schweren Jungs der Offensive Line ausrichten. So fand am gestrigen Freitagabend wieder das alljährliche „O-Line Dinner“ statt.

 

Dieses Event ist der Dank der Quarterbacks an die Jungs, die sie im Spiel beschützen und bietet Ihnen auch die Möglichkeit die Rookies, also Neulinge in der Offense Line besser kennen zu lernen. „Man ist natürlich dankbar, dass die Jungs einem den Rücken freihalten und man so als Quarterback die wertvolle Zeit verschafft kriegt, die man während des Spielzugs braucht. Da will man auch ein bisschen was zurückgeben“, so Quarterback Steffen Becker.

 

 

Dieses Jahr wird die Offense Line am 23. April zum ersten Mal auf heimischem Rasen gefordert sein, wenn das Heim-Eröffnungsspiel gegen die Stuttgart Silver Arrows ansteht.

Kommentare: 2 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Jenise Linsley (Donnerstag, 02 Februar 2017 09:56)


    Pretty component of content. I just stumbled upon your site and in accession capital to say that I acquire actually loved account your blog posts. Any way I'll be subscribing for your augment and even I fulfillment you get admission to consistently rapidly.

  • #2

    Theola Bower (Montag, 06 Februar 2017 20:02)


    I constantly spent my half an hour to read this website's articles every day along with a cup of coffee.