Spielbericht zum Samstag, 27.06.2015 (RED KNIGHTS vs. Badener Greifs)

Am vergangenen Samstag, dem 27. Juni 2015 traf auf dem Holderfeld die American Football Mannschaft der Tübinger Red Knights im Rückrundenspiel auf die Bandener Greifs. Das Spiel begann um 16:00 Uhr mit dem "Kick-Off", welcher von den Greifs ausgeführt wurde. Kurz nach Anpfiff des Spiels war es den Greifs dank eines gut gespielten Lauf über außen, möglich das erste Touchdown zu erzielen. Den „Point After Touchdown“ konnten sie aber nicht verwandeln so dass der Stand von 0:6 erst mal von den Tübingern verabeitet werden musste.

 

Noch geschockt von dieser schnellen Führung war es der Defense der roten Ritter nicht möglich die Offense der Greifs in den Griff zu bekommen so dass auch das zweite Touchdown nicht lange auf sich warten ließ und der Gastmannschaft dazu verhalf ihre Führung weiter auszubauen.

 

Nach diesem eher holprigen Einstieg in die Partie waren die Coaches, Spieler und Fans zugleich gefragt, nochmal alle Kräfte zu mobilisieren und durch kräftige Motivation erste Punkte auf die Tafel zu befördern. Das starke anfeuern wurde prompt durch einen wunderschönen Pass über 30 Yards von Matthias Gnewuch belohnt, welcher dann von Steffen Groncker in die Endzone getragen wurde. Der Extrapunkt, ausgeführt durch Christoph Teufel, verkürzte den Zwischenstand auf 7:12.

 

Doch was im ersten Quarter nur schwer stoppen war, entpuppte sich auch im zweiten Quarter zunehmend zu einer kaum aufzuhaltenden „One Man Show“ seitens der Badener Greifs durch ihren überragenden Runningback mit der Nummer 23, Cato Zuoa, welcher die Führung für die Greifs auf 07:18 weiter ausbaute.

 

Voller Elan kam die Tübinger Offense wieder aufs Feld, welche aber nach dem ersten Spielzug das Angriffsrecht an die Gäste wegen eines „Fumbles“ abgeben mussten. Diese nutzten die günstige Position nach drei gescheiterten Versuchen in die Endzone zu gelangen aus und schossen das Field Goal.

 

Es stand 07:21 und die Ritter waren unter Zugzwang. Mit einem Erfolgreichen „Drive“ gelang es den Tübingern Ball bis an die 20 Yards Linie der Greifs zu bringen und verwandelten von dort den Ball im vierten Versuch sodass es nun 10:21 stand.

 

Es schien wäre das Angriffsrecht im ständigen Wechsel. Denn durch den Fumble der Greifs war es den Red Knights möglich den Ball an die 45 Yard- Linie zu tragen. Leider wurde der Ball durch einen unglücklich ausgeführten Pass kurz darauf direkt in die Arme des gegnerischen Verteidigers geworfen. Durch die Arbeit der Defense die langsam aber sicher ihren Weg ins Spiel fand war es aber möglich die Gäste an ihrer 40 Yard- Linie zu stoppen und sie zu einem „Punt“ zu zwingen.

 

Auch seitens der Offense schien es langsam besser zu funktionieren sodass der Ball durch einen wunderschönen Lauf von Tobias Lutz bis an die gegnerische 31 Yard- Linie getragen werden konnte. Auch der Nächste Spielzug welcher durch einen sensationellen 30 Yard„Catch“ in der Endzone durch Fabian Wolter komplettiert wurde war schön anzuschauen und brachte wieder die nötige Spannung in die Partie in welcher es dank der guten Offensarbeit nun 17:21 stand bis zur Halbzeit.

 

Halbwegs erholt ging es in die weiterhin spannende zweite Halbzeit die mit einem guten „Field Goal“ Versuch eingeleitet wurde seitens der Greifs, die so ihre Führung auf 17:24 ausbauen konnten.

 

Was nun folgte war ein spannender Schlagabtausch. Die Defense der Red Knights welche sich wieder schwer tat den „Runningback“ unter kontrolle zu bekommen wurde Yard für Yard nach hinten geschoben bis zum scheinbar unvermeidlichen Touchdown der Greifs der mit einem Extrapunkt zu einem Zwischenstand von 17:31 auf der Tafel führte.

 

Auch die letzten Kräfte die noch einmal mobilisiert wurden und zu einem weiteren Touchdown führten durch Fabian Wolter, änderten leider nichts an der Tatsache dass die Tübinger zu spät ins Spiel gekommen sind und die Greifs nach herablaufen der Zeit das Spiel mit 23:31 für sich entscheiden konnten.

 

Lange Zeit zum Erholen haben die Tübinger jedoch nicht denn schon am kommenden Wochenende treffen die Red Knights in Stuttgart auf die Silver Arrows.

Kommentare: 1 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Elizabet Luoma (Mittwoch, 01 Februar 2017 17:21)


    When I initially commented I clicked the "Notify me when new comments are added" checkbox and now each time a comment is added I get several e-mails with the same comment. Is there any way you can remove me from that service? Cheers!